▭ Modulanlage mit Keralitfassade

ozio_gallery_nano
Ozio Gallery made with ❤ by joomla.it

Diese Modulanlage besteht aus insgesamt 10 Wohnblöcken sowie einem Verwaltungsgebäüde und weiteren Betriebgebäuden.

Die Fassaden sind in silbergrau gehalten und zur Auflockerung zum Teil farblich abgesetzt. Hier in einer Holzoptik aus Keralit Fassadenprofilen. Ebenso aber denkbar sind Lösungen als Trespa-Fassade oder auch mit einer massiven Lärchenholzfassade.

Keralitfassaden sind pflegeleicht und langlebig für den Fassaden- und Dachrandbereich geeignet und sowohl für den Neubau- als auch für Renovierungsobjekte einsetzbar.

Dadurch, dass Keralit unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen ist, behält es jahrelang seine natürliche und schöne Optik. So muss nie wieder gestrichen werden und die schöne Gestaltung des Gebäudes kann dauerhaft genossen werden.

Die Containerfugen wurden bei diesem Objekt hier eigens mit mehrfach gekanteten Vertikalblenden geschlossen, sodass eine durchgängige Gebäudearchitektur entstanden ist. 

Feste Kosten - Feste Termine - der ungrund Modulbau

Bauen ist eine komplexe Sache.

In konventionellen Bauweisen sind fest vereinbarte Preise und verbindliche Termine oft nur leere Versprechungen.

Mit unseren modularen Gebäuden halten wir auch ein, was wir Ihnen versprechen.

Das gelingt uns durch einen sehr hohen Vorfertigungsgrad bei uns in den Werken. Die Module werden dort aus einem Stahlskelettbau zusammengefügt. Sämtliche Gewerke können hier in der Halle wetterunabhängig optimal koordiniert werden. Nach wenigen Produktionswochen können die Einzelmodule dann schon zu ihrem Bestimmungsort hin transportiert werden und innerhalb kürzester Zeit vollständig montiert werden, sodass ihrem kurzfristigen Einzug nichts im Wege steht.

Log in

create an account