Geschichte

Ungrund steht für die erfolgreiche Kombination von Tradition und Innovation.

Im Jahre 1927 von Gerd Ungrund als Handwerksbetrieb in Rheine gegründet, von Franz-Theo Ungrund 1963 übernommen, übergab dieser im Oktober 1998 die Geschäftsführung an seinen Sohn Thomas. Schon seit drei Generationen setzt ungrund in Rheine und mittlerweile in ganz Deutschland auf eine effektive Verbindung von traditionellen und modernen Baustoffen sowie innovativen Verfahrenstechniken. 

Die Fertigung in den Anfangsjahren erfolgte noch mit einfachsten Holz- und Metallbearbeitungstechniken. Doch schon kurz nach der Gründung in Rheine wurde in tiefgreifende technische Rationalisierungsmaßnahmen investiert. 

Ständig ändernde Marktentwicklungen und neuen innovativen Fertigungstechniken stand das Unternehmen schon immer positiv gegenüber und versteht es noch heute, bewährte und neue Technik zu kombinieren.
Auch wurden nach und nach die verschiedenen Unternehmensbereiche stetig weiter ausgebaut und neue Märkte hinzugewonnen.
So kann ungrund seinen Kunden stetig Leistungen und Qualität auf höchstem Niveau in vielfältigen Bereichen bieten. 

Heute wird die gesamte Planung, Arbeitsvorbereitung und Produktion durch innerbetrieblich vernetzte CAD-CAM-Systeme gestützt. Mit dieser zukunftsorientierten, innovativen Technik kann das Unternehmen schnell, präzise und wirtschaftlich arbeiten und stellt sich gerne den zukünftigen Anforderungen.

013-800

Werk Neuenkirchen

Log in

create an account